Background Image

Aktuelle Veranstaltungen

Vortrag: Samstag, den 13. Februar, 16:00-17:30 Uhr über zoom
Seminar: Sonntag, den 14. Februar, 16:00-17:30 Uhr über zoom
Hinweis zur Anmeldung siehe unten

 

Mangers Gedichte nah gelesen / Itzik Manger in Czernowitz

Vortrag und Seminar von und mit Prof. Efrat Gal-Ed

1. Vortrag: Itzik Manger wurde 1901 in Czernowitz geboren, damals noch Hauptstadt der k.u.k. Provinz Bukowina. Nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs flüchtete die Familie nach Jassy. Der junge Dichter hielt sich aber seit 1919 in seiner Geburtsstadt immer wieder auf und trug wesentlich zum Aufbau der jiddischen Kultur dort bei.

2. Seminar: Itzik Mangers Gedichte verschränken das Lokale (Jiddische) mit dem Europäischen, verbinden neoromantische und modernistische Traditionen mit denen der jiddischen Folklore. Im Seminar wird eine kleine Gedichtauswahl auf Jiddisch und in deutscher Übersetzung gelesen und Mangers poetisches Verfahren erörtert.

Prof. Dr. Efrat Gal-Ed, Autorin von „Niemandssprache. Itzik Manger – ein europäischer Dichter“, Jüdischer Verlag im Suhrkamp-Verlag 2016, lehrt und forscht am Institut für Jüdische Studien an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Anmeldung erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Teilnehmer*innen bekommen dann zeitnah die ZOOM-Einladung und die Texte fürs Seminar per E-Mail zugeschickt.